Kontakt

Positive Handelsbilanz

In einer gemeinsamen Redaktionskonferenz mit der Wirtschaftskammer-Organisation Außenwirtschaft Austria werden die Themen festgelegt. Dann sind wir am Zug: Wir recherchieren bei erfolgreichen Exportbetrieben, interviewen Österreicher mit Auslandserfahrung, holen wertvolle Service-Tipps für Exporteure ein und machen daraus ein spannendes Heft. Und dies übrigens so gut, dass wir für das im Auftrag der Außenwirtschaft Austria gestaltete Aussenwirtschaft magazine bereits einen begehrten internationalen Content-Marketing-Award dafür erhielten.

 

Mustersanierung

Für den Klima- und Energiefonds setzen wir neben dem Kundenmagazin Change, dem jährlichen Jahresbericht sowie digitaler Dossiers auch die Broschüre der Mustersanierung um. Für die textliche Aufarbeitung engagieren wir einen Fachredakteur, die Projekte werden von einem von uns beauftragten Fotografen abgelichtet und Videojournalisten sowie professionelle Sprecher kümmern sich um die Videobeiträge zu den jeweiligen Projekten. Korrektur und Druckabwicklung liegt in unseren Händen.

 

Forschungsprogramme

Der Klima- und Energiefonds versteht sich als Impulsgeber und Innovationskraft für klimarelevante und nachhaltige Energie- und Mobilitätstechnologien. In einer Ausschreibung konnten wir den Kunden für uns gewinnen. Das Printmagazin „Change“ erscheint zweimal jährlich und präsentiert darin die Erfolge der Forschungsprogramme des Klima- und Energiefonds, Porträts, Hintergründe, Daten und Fakten. Wir sind hierfür mit der gesamten Produktion beauftragt. Diese beinhaltet: Recherche, Redaktion, Grafik, Korrektur, Fotografie sowie die gesamte Druckabwicklung.

 

 

Gipfeltreffen

Einmal produzieren wir ein Magazin, das eine wissenschaftliche Studie zusammenfasst, einmal wie hier im Bild Vortragsunterlagen für das Europäische Forum Alpbach: Für den Klima- und Energiefonds ist unsere Dienstleistung jedes Mal eine andere: Sie reicht von der Gestaltung des Layouts bis hin zur Verantwortung für das gesamte Druckwerk.

 

 

 

Daumenkino

Zehn Jahre Klima – und Energiefonds. Da brauchte es eine besondere Idee. Also produzierten wir ein kleines Daumenkino: Leser konnten die Tätigkeit des Klima – und Energiefonds in nur wenigen Augenblicken erfassen.

Gesundes Projekt

Für die Pharmig, den Verband der pharmazeutischen Industrie Österreichs, produzieren wir das Mitgliedermagazin PharmigInfo. Die Artikel verfassen externe Fachjournalisten, die tief in der Materie drinnen sind, wir redigieren sie, kümmern uns um den Aufbau des Hefts und die gesamte grafische Gestaltung bis hin zum Druck und Versand.

Kürzlich haben wir außerdem einen Relaunch durchgeführt und der PharmigInfo ein völlig neues Erscheinungsbild verpasst. Ergebnis: Unser Kunde Pharmig hat die Auflage sogleich kräftig erhöht.

Aspekte

Das halbjährlich erscheinende Magazin der Deutschen Handelskammer in Österreich ist das einzige Printmedium, das sich ausschließlich mit den Wirtschaftsbeziehungen zwischen Österreich und Deutschland befasst. Im Zentrum stehen Berichte über Unternehmen beider Länder. Das zweimal jährlich erscheinende Printmedium ist über 100 Seiten stark. Sowohl die Grafik als auch die Redaktion oder die redaktionelle Überarbeitung beigestellter Texte erledigen wir. Für die fotografische Qualität setzen wir auf Profis aus der Branche sowie namhafte Bildagenturen. Korrektur, Druck und Abwicklung der Produktion ist ebenso unser Auftrag.

Unsere Leistung umfasst die Erstellung eines gesamten Magazins genauso wie die Gestaltung einzelner Inhalte zum Beispiel für den Blog auf Ihrer Website. Die Angebote im Detail: