Kontakt

Während des Corona-Lockdowns haben wir Telegram als Messenger-Service schon getestet, nun werden die raschen Updates direkt aufs Smartphone zur Dauer-Einrichtung: Unsere Magazine HLK und Factory starten mit eigenen Telegram-Channels für ihre jeweiligen Branchenthemen Kältetechnik, Klimatechnik und Heizung sowie Produktion und Automation.

Newsletter, Social Media und nun auch Messenger: nachdem die mobile Nutzung unserer Online-Berichterstattung in den letzten Monaten in die Höhe geschnellt ist, starten wir nun mit eigenen Telegram-Channels für unsere beiden Magazine HLK und Factory.

Unsere LeserInnen können auf diese Weise sehr einfach Updates direkt auf ihre Smartphones erhalten und können dabei sicher sein, dass wir uns an die Interessen und die Nutzungsgewohnheiten unserer Leserschaft anpassen.

Im neuen Channel von HLK versenden wir höchstens drei Mal pro Woche ausschließlich Stories zu den Themen Kältetechnik, Klimatechnik, Heizen und Lüften, im Channel unseres Magazins Factory ebenfalls nur drei Mal pro Woche Stories zu den Themen Produktion und Automation. Die thematische Eingrenzung ist wichtig, denn so stellen wir sicher, dass unsere Geschichten dementsprechend relevant für unsere Channel-AbonnentInnen sind.

Alle Channels sind selbstverständlich werbefrei, verschickt werden ausschließlich von unserer Redaktion ausgewählte Geschichten. Durch die von Telegram eingesetzte Technologie werden die Stories auf dem Smartphone besonders schnell geladen. Wir erfahren selbstverständlich nicht Ihre Telefonnummer oder andere Details Ihres Telegram-Accounts.

Wie Sie die beiden Channels abonnieren und Telegram – sollten Sie das noch nicht getan haben – installieren, erfahren Sie hier:

Abonnieren Sie hier den Messenger von Factory.

Abonnieren Sie hier den Messenger von HLK.

Wir wünschen eine vergnügliche Lektüre!

 

 

Fragen zu unserem Messenger-Service?

Martin Schwarz

Leitung Digitale Medien & Digitale Produkte

Email: martin.schwarz(at)industriemedien.at