Kontakt

ZTALK: Extended Reality (XR) im Industrieeinsatz -
Was ÖBB, Wien Energie und Zühlke bei der Umsetzung von XR-Anwendungen berücksichtigen

Datum: 24. November 2020
Uhrzeit: 16:00-17:30 Uhr

JETZT KOSTENLOS REGISTRIEREN

,Remote Support “Empowered Worker”,  Echtzeitsteuerung: Extended Reality-Anwendungen haben zuletzt rasende Fortschritte gemacht. Welche Erfahrungen haben heimische Unternehmen im Einsatz von Datenbrillen im Arbeitsalltag gemacht? Wo gibt es Akzeptanz-, Umsetzungs- oder Datensicherheitsprobleme?

Extended Reality-Datenbrillen haben einen Reifegrad erreicht, der “echte” Anwendung im Industriealltag möglich macht. Die internationalen Reisebeschränkungen der kommenden Monate verleihen dem Thema auch in der Industrie weitere Relevanz. Im ZTALK stellen Data Scientist Michaela Killian (Wien Energie) und Innovation Manager Richard Berger (ÖBB) die Umsetzung der XR-Projekte in ihrem Unternehmen vor und sprechen mit dem Industrial Innovation – Experten Andreas Pfleger (Zühlke Österreich) über ihre Erfahrungen bei der Umsetzung von Industrieprojekten. Live zugeschaltet ist außerdem Stefan Novoszel, Extended Reality Expert (Zühlke Österreich). Diskutieren Sie unter der Leitung von Industriemagazin Chefredakteur Rudolf Loidl, welche Learnings sie im betrieblichen Alltag mit dem Einsatz von Datenbrillen gemacht haben – und welche XR-Strategien sich daraus für Ihr Unternehmen ableiten lassen.

Vortragende

Michaela Killian

Data Scientist bei Wien Energie GmbH

Michaela Killian studierte Technische Mathematik an der TU Wien, ihre Dissertation wurde 2016 mit dem Josef-Ressel-Preis und dem Lions-Sonderpreis der TU Wien ausgezeichnet. Nach einigen Jahren als Senior Researcher im Energiebereich an der TU Wien wechselte Sie 2019 zur Wien Energie GmbH. Dort leitet sie als Verantwortliche alle Projekte die mit Digitalisierung in Kraftwerken zu tun hat. Sie nimmt die Erfahrungen, die mit Head Mounted Displays gemacht wurden in ihre ersten Hololense-Projekte mit.

„Die Distanzgebote durch die Coronapandemie haben dem Thema auch kulturell einen Boost gegeben“ sagt Killian. „Wenn Mitarbeiter in Zukunft vielleicht stundenlang mit einer Datenbrille umherlaufen müssen, wird einem klar, wie stark der Erfolg von deren Akzeptanz abhängt.“

Richard Berger

Digital Innovation Manager bei ÖBB-Business Competence Center GmbH

Richard Berger ist Mitbegründer des ÖBB-Internen Innovationsteams DIGI@ttack. Sein 13-Köpfiges Team treibt Digitalisierungs- und IT-gestützte Innovationsprozesse im ÖBB Konzern und unterstützt deren Umsetzung. Berger war schon vor der Gründung von DIGI@ttack im Jahr 2017 im Innovationsbereich der ÖBB tätig. Anlass dafür, die Gruppe von „Nerds“ (Eigenbezeichnung) innerhalb des Konzern zu sammeln war eine Analyse gescheiterter Vorhaben.

Zu vieles, so räumt er ein, sei in der Vergangenheit am Bedarf vorbei entwickelt worden.  „Das wurde dann den Fachbereichen präsentiert und gefragt: “So, wer braucht das jetzt?”. Mit dem Einsatz von XR im „lebenden“ und hochgradig sicherheitskritischen Bahnbetrieb rechnet Berger schon 2021.

 

Andreas Pfleger

Business Development Manager bei Zühlke Group

Andreas Pfleger, Business Development Manager mit Schwerpunkt Digitalisierung in der Fertigung und im Maschinenbau ist seit April 2020 Teil des Managementteams bei Zühlke Österreich. Er studierte Verfahrenstechnik an der Montanuniversität Leoben.  Nach spannenden Jahren im Fertigungsbereich wechselte er in die Informationstechnologie. Als Senior Projektmanager leitete er nationale und internationale Onsite-, Nearshore- und Offshore Softwareentwicklungsprojekte in der Telekommunikation, in der Industrie und im Öffentlichen Bereich.
Seit mehr als 8 Jahren verbindet er sein Industrie- und IT-Know How für lösungsorientierte Geschäftsentwicklung in der Fertigung und im Maschinenbau.  Seine Leidenschaft für die industrielle digitale Transformation ist sein Antrieb und seine Motivation, um die Potenziale der österreichischen Industrie zu forcieren.

Stefan Novoszel

Business Solution Manager bei Zühlke Engineering

Stefan Novoszel hat viele Jahre große Unternehmen im DACH Raum erfolgreich dabei unterstützt, die Customer Experience ihrer Kunden neu zu gestalten. Neben dem Einsatz der richtigen Tools und Technologien, war ihm dabei vor allem das Etablieren des richtigen Mindsets wichtig. Durch den Aufbau agiler Strukturen half er Abteilungsgrenzen zu überwinden und neue Services in Rekordzeit zu etablieren. Bei Zühlke Österreich ist Stefan Novoszel als Business Solution Manager tätig und sorgt mit seiner Expertise dafür, Kunden das individuell benötigte Know-how und passende Lösungen für ihre strategischen Ziele zur Verfügung zu stellen.

Rudolf Loidl

Moderiert wird das Webinar von Chefredakteur des Österreichischen Industriemagazins Rudolf Loidl.

Veranstalter

Zühlke ist Ihr Partner für Business-Innovationen. Wir vereinen Business- und Technologie-Kompetenzen zu Lösungen, die unsere Kunden begeistern. Für sie entwickeln wir wirtschaftlich erfolgreiche Produkte, Services und Geschäftsmodelle der digitalen Zukunft – von der Idee über die Realisierung bis zum Betrieb. Dafür engagieren sich 1.200 Expertinnen und Experten mit der Erfahrung aus über 10’000 umgesetzten Projekten.

Das österreichische Industriemagazin ist das Leitmedium für die produzierende Wirtschaft – und deren Dienstleistern – in Österreich. Digital und Print liefern wir Service, Trends, Analysen und News für die technischen und kommerziellen Führungsebenen der Industrie. Unparteiisch. Unkäuflich. Unkorrumpierbar.

Eckdaten

Titel: ZTALK: Extended Reality (XR) im Industrieeinsatz
Thema: Was ÖBB, Wien Energie und Zühlke bei der Umsetzung von XR-Anwendungen berücksichtigen
Datum: 24. November 2020
Uhrzeit: 16:00-17:30 Uhr
Kosten: gratis

Tag(s)

:

Stunde(N)

:

Minute(N)

:

Sekunde(N)