Kontakt

FUTURE OF MANUFACTURING

Virtual Expo & Congress

Willkommen auf der nächsten Stufe der digitalen Transformation –
Denken wir gemeinsam die Zukunft der Industrie voraus!

 

Unsere erste Future of Manufacturing fand bereits statt:

Tag 1: 13. Oktober 2020 | 09:00 bis 17:00 Uhr
Tag 2: 14. Oktober 2020 | 09:00 bis 17:00 Uhr

Jetzt Registrieren

Rückblick auf die FOM 2020!

Das Ende FOM Anfang

Am 13. und 14. Oktober ging die erste Future of Manufacturing (FOM), der virtuelle Branchentreff der produzierenden Industrie, fulminant über die Bühne. Und wir sind mit Fug und Recht stolz auf unser Riesenbaby, welches allen hohen Erwartungen gerecht wurde. Aber wir wollen ja nicht angeben. Das überlassen wir lieber den Zahlen, die für sich sprechen: Insgesamt 66 Top-Speaker lieferten spannende Brancheninsights und präsentierten einen bombastischen Input – sowohl auf der Hauptbühne als auch auf 2 weiteren Fachkongressen, der INDUSTRIErobotik und dem MMP-Symposium, die beide im Rahmen der FOM stattfanden.

38 Aussteller haben die Messe zu einem einzigartigen Erlebnis gemacht. Insgesamt 650 Teilnehmer aus 18 verschiedenen Ländern konnten wir auf der FOM begrüßen. Und diese waren von dem dargebotenen Content so begeistert, dass sie im Durchschnitt 7,5 Stunden auf unserer Konferenzplattform verbrachten.

„Never change a winning team“
Mit diesen weisen Worten von der britischen Trainerlegende Sir Alfred Ramsey im Hinterkopf veranstalten wir die nächste Future of Manufacturing wieder zur Gänze virtuell. Wir freuen uns zusammen mit Ihnen auf einen spannenden kommenden Oktober!

HERZLICHEN DANK an dieser Stelle auch an unsere Sponsoren, allen voran unseren Goldsponsor OMRON. Ohne sie alle wäre das Event nicht zu diesem großen Erfolg geworden!

Überzeugen Sie sich selbst und kommen Sie auf dem Event vorbei!

Das waren die Themen 2020

Die Produktion ist ein sich ständig weiterentwickelnder Bereich mit laufend neuen Technologien und Innovationen. Automatisierung und Digitalisierung werden zu Kernelementen und zum Mittelpunkt strategischer Unternehmensentscheidungen.

Bei der „Future of Manufacturing Virtual Expo & Congress” griffen wir diese Themen auf und zeigten in 4 Expo-Hallen und auf 2 Themenbühnen, welche Lösungen bereits existieren und welche Herausforderungen diese an interne Systeme und Prozesse stellen.

Themenschwerpunkte & Ausstellerhallen 2020:

  • Manufacturing & Additive Fertigung
  • Robotik & Automatisierung
  • KI & Digitalisierung
  • Logistik & Material Handling

Seit Jahren sind die Medien des Industrieclusters INDUSTRIEMAGAZIN, FACTORY, AUTLOOK, DISPO und ELEKTRONIK REPORT mit hochkarätigen Veranstaltungen in ihren jeweiligen Segmenten österreichweit in der Führungsrolle. Unter dem Titel FUTURE OF MANUFACTURING haben sie sich für ein erstes virtuelles Großevent für die Industrie zusammengeschlossen.

Vorteile eines virtuellen Events: 

  • Zeit- und kosteneffizient (keine Anreise, keine Hotelkosten – nehmen Sie einfach von zu Hause oder Ihrem Büro teil)
  • Leicht gemachter Austausch mittels Live-Chats und Videomeetings mit anderen Teilnehmern und Ausstellern
  • Zentrale Lobby: hier finden Sie eine Übersicht aller Teilnehmer
  • Übersichtliche Messehallen trotz großer Anzahl der Aussteller

Agenda & Speaker 2020

Die FOM 2020 inkludierte 3 Veranstaltungen in nur einem Ticket!

Future of Manufacturing virtual Expo&Congress – Hauptbühne am 13. + 14. Oktober 2020

Das waren unsere Referenten!

Harald Mahrer

Präsident Wirtschaftskammer Österreich

Georg Knill

Präsident Industriellenvereinigung Österreich

Christian Patron

Leiter Innovationen, Digitalisierung, Data Analytics BMW Group

Wolfgang Ebner

Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort

Florian Pauker

EVVA Sicherheitstechnologie GmbH

Clemens Wasner

Founder & CEO EnliteAI + Co-Founder & Chairman AI Austria

Rassa Seyedi

IBM Österreich / Global Business Services

Felix Spieß

Projektleiter Supply Chain Development / ÖBB Technische Services GmbH

Andreas Madlencnik

Siemens Digital Industries Software

Herbert Jodlbauer

FH-Professor / TechTransfer Dr. Jodlbauer

Alexander Lindner

CNH Industrial Österreich GmbH

Armin Kratzer

Siemens Digital Industries Software

Manuel Hofbauer

FILL

Martin Wagner

VERBUND Energy4Business GmbH

Hubert Peham

Siemens Digital Industries Software

Hannes Voraberger

AT&S / Forschung & Entwicklung

Petra Hauser

Country Manager Austria bei Talent Garden

Stephan Wittmann

Siemens Digital Industries Software

Stefan Bauer

Director Talent Garden Innovation School

Erich Neubauer

RHP-Technology GmbH

Thomas Willinger

Siemens Digital Industries Software

Robert Erasmus

EPLAN Software & Service GmbH

Reinhard Fürlinger

Senior Key Account- & Business Development Management / Rittal GmbH

Zdeněk Havelka

33A+ solutions s.r.o.

Christian Kümpel

Brand Manager Marketing Communications, Mehnert GmbH

Sebastian Scheit

Projektleiter Maschinenbau, Elektrotechnik, Aerospace & Optik bei Invest-in-Thuringia, LEG Thüringen mbH

Roland Wiesmüller

Sales Manager / T-Systems Austria

Dominique Brack

Principal Information Security Alpine Region / T-Systems Schweiz

Johannes Niedermayer

SBI GmbH

Paul Hofmann

Technologist in Residence / Senseforce GmbH

Elise Schuffert

Senior Industry 4.0 and Lean Consultant / Bosch Connected Industries

Lukáš Kousal

Technical and SMART Maintenance in Press Shop / ŠKODA AUTO a.s.

Industrierobotik Konferenz Themenbühne am 13. Oktober 2020

Das waren unsere Referenten!

Dominik Bösl

HDBW & FESTO AG & CO. KG

Marcel Schuck

ETH Zürich / No-Touch Robotics

Bernhard Dichtl

Georg Fischer Fittings GmbH

Titanilla Komenda

Fraunhofer Austria Research GmbH

Bernhard Buchinger

Pilz Ges.m.b.H.

David Scherrer

Universal Robots

Jürgen Holzapfel-Epstein

Omron Electronics GmbH

Eduard Artner

Baumit GmbH

Erich Markl

FH Technikum Wien

Horst Orsolits

FH Technikum Wien

Dario Stojicic

Produktbereichsspezialist für kollaborative Roboter / ABB AG

Doris Könighofer

FACTORY Magazin

Mensch-Maschine-Produktion (MMP)-Symposium Themenbühne am 14. Oktober 2020

Das waren unsere Referenten!

 

Antonio Krüger

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz

Manfred Tscheligi

AIT

Christian Wögerer

PROFACTOR GmbH

Sebastian Egger-Lampl

AIT

Steffen G. Scholz

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Bernhard Moser

SCCH

Oliver Korn

Universität Offenburg / KORION GMBH

Michael Wiesmüller

Bundesministerium (BMK)

Roland Sommer

Industrie 4.0 Österreich

Martin Jungwirth

BRP-Rotax GmbH & Co KG

Christian Kittl

EVOLARIS next level GmbH

Matthias Probst

PROFACTOR GmbH

Andreas Oberweger

TÜV AUSTRIA SERVICES GMBH

Philipp Hold

Fraunhofer Austria

Sebastian Schlund

Institut für Managementwissenschaften, TU Wien

Mario Linauer

Leiter Engineering, Geberit Productions

José Saenz

Fraunhofer IFF

Hannes Walter

Smart Assistance Expert, Kapsch BusinessCom AG

Eva Egger

Department Manager, AVL List GmbH

Sabrina Feuchtl

Back Office Management / Messer Austria GmbH

Christine Geier

COO / Tablet Solutions GmbH

Martin Steiner

TÜV

Patrick Christian Bauer

PROGE / Arbeitstechnik und Gesundheit

Klaus Paukovits

AUTlook

Goldsponsor 2020

Wir danken unserem Goldsponsor der INDUSTRIErobotik 2020

Aussteller & Sponsoren 2020

Netzwerkpartner 2020

Mitveranstalter 2020

Mitveranstalter der INDUSTRIErobotik Konferenz 2020
Mitveranstalter der INDUSTRIErobotik Konferenz 2020
Mitveranstalter des MMP Symposiums 2020

VORTEILE EINER VIRTUELLEN EXPO

Die virtuelle EXPO agiert als großartige Vernetzungsplattform für alle: Teilnehmer treffen auf interessante Personen aus ihrer Branche, während Aussteller wertvolle Leads für ihr Unternehmen generieren können. Mit unserem Ad-hoc Videochat können Sie mit jedem Aussteller, mit jedem Besucher, mit jedem Referenten ins Gespräch kommen.
VIP Zugänge für bestimmte Personengruppen, 3-D Modelle am Ausstellerstand, Avatare der Standbetreuer und viele Features mehr ermöglichen ein Eventerlebnis fast wie im echten Leben!

Zusätzlich profitieren Sie von der schier unbegrenzten Reichweite des Internets. Durch die einfache und schnelle Teilnahme an einem Online-Event, kann die Teilnehmerzahl um ein Vielfaches gegenüber einer Präsenzveranstaltung gesteigert werden.
Neben der Reichweite ist vor allem der Zeit- und Kostenfaktor ein Riesenvorteil der virtuellen EXPO: keine Anreise, kein teurer Messebau, keine Hotelkosten.

+ Lead-Generierung und nachträgliches Analytics für Ihren Expo-Erfolg
+ Videochats mit allen Teilnehmern – fast wie im echten Leben
+ Hohe Reichweite
+ Große Kostenersparnis
+ Flexible Teilnehmerzahl
+ Optionale Anonymität

Sie haben Fragen?

Ich freue mich auf Ihre Nachricht!

Katharina Planner
Leitung Industrie Events
katharina.planner@industriemedien.at
+43 1 97 000 407

FAQ

Wie werde ich Aussteller auf der FUTURE OF MANUFACTURING Virtual Expo & Congress?

Wählen Sie einfach eines der Stand-Formate aus und füllen Sie das Ausstellerformular aus. Wir unterstützen Sie gerne dabei, Ihren individuellen Stand zu gestalten. Mehr Informationen HIER

Wie nehme ich an der Veranstaltung teil?

Zur Anmeldung als Teilnehmer öffnet in Kürze die Registrierung!

Wann findet die FUTURE OF MANUFACTURING Virtual Expo & Congress statt?

Die FUTURE OF MANUFACTURING Virtual Expo & Congress findet am 13. und 14. Oktober 2020 statt.

Tag 1: 13. Oktober 2020 | 09:00 bis 17:00 Uhr
Tag 2: 14. Oktober 2020 | 09:00 bis 17:00 Uhr