Kontakt

Welche Folgen haben Lockdown und Corona für die Nutzung von Social Media-Plattformen durch B2B-Unternehmen. Eine neue Studie versucht auch das herauszufinden – und Sie sind herzlich zum Mitmachen eingeladen.

 

Es ist noch immer das größte soziale Netzwerk, aber es verlor in den letzten Jahren deutlich an Relevanz – insbesondere in der B2B-Kommunikation: seit Längerem diagnostizieren die Forscher von Althaller Communication bei ihrer jährlichen B2B Social Media Studie bei Facebook einen Nutzerschwund. Bei der Studie des Jahres 2019 hatte Facebook nur noch einen Vorsprung von einem Prozent als meistgenutzte Social Media-Plattform österreichischer B2B-Unternehmen, in der Schweiz und Deutschland hat LinkedIn mittlerweile dem blauen Riesen den Rang abgelaufen.

Social Distancing und Social Network

Die Ergebnisse der B2B Social Media-Studie 2020 dürften indes besonders spannend werden – und das nicht nur beim Ranking der meistgenutzten Plattformen. Denn dominant wird in diesem Jahr wohl die Frage sein, ob Corona und das verordnete Social Distancing auch zu einem Boom von Social Media bei B2B-Unternehmen geführt haben werden.

2019 nahmen mehr als 800 B2B-Unternehmen aus allen Industrie- und Dienstleistungssegmenten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz an der Umfrage teil. Im Mittelpunkt der Studie wird untersucht, welche Kanäle welche Rolle im Kommunikationsmix spielen, wer über diese Kanäle angesprochen wird und welche Kanäle für welche Aufgaben genutzt werden. Darüber hinaus fragt sie Social Media-Entwicklungen, aktuelle Trends und die Erwartungen der B2B-Community an Social Media Kommunikation ab.

Wohin mit dem Budget?

Die Studie, die in Partnerschaft mit den WEKA Industrie Medien durchgeführt wird, ist für Kommunikationsverantwortliche in B2B-Unternehmen eine wertvolle Orientierungshilfe zur Planung ihrer Budgets geworden. Sie ist ein Wegweiser für die strategische Nutzung von Social Media, für personelle und finanzielle Investments und für die interne Dokumentation. Die Auswertung der Studie erfolgt anonymisiert. Auf Wunsch erhalten die Teilnehmer die Ergebnisse der Studie zugesandt.

Machen Sie noch heute mit bei der B2B Social Media-Studie 2020, vervollständigen Sie so das Stimmungsbild und leiten Sie aus den Ergebnissen, die wir Ihnen zusenden, auch Handlungsempfehlungen für die eigene Kommunikationsarbeit ab.

Hier geht es zum Fragebogen!

 

 

 

Hier geht es zu Ihrem Fragebogen!